Kommoden

Perfekt erhaltene Spätbiedermeierkommode. Zeitlich um 1840/50. Sehr schönes Nussbaumwurzelholz. Relativ groß, sodass sie auch gut als Anrichte verwendet werden könnte. Maße: 105cm x 51cm x 96cm 420€

Wunderschöne und sehr seltener Halbschrank aus der Renaissance. Ein sogenannter Fassadenschrank aus Augsburg Ende 17. Jahrhundert. Sehr guter Erhaltungszustand. Absolut original handgeschmiedeten Beschlägen u. Schloss. Tolle Größe, kann auch in kleineren Räumen wirken. Insgesamt sehr schöner Erhaltungszustand. Maße: 117cm x 47cm x 99cm 1700

Eine echte Rarität. Diese schöne sogenannte Wellenkommode besticht durch seine wunderbare Formensprache. Die Schubalden sind aufwenig wellenförmig gearbeitet. D.h. alle Fronten wurden aus dem vollen Holz herausgeschnitten und in diese Form gebracht. Die seitlichen Säulen greifen diese Wellenform ebenfalls auf. Außergewöhnlich schönes Furnier. In Natura wirkt das Holz noch etwas heller. Sehr schöner Altrestaurierter und wohnfertiger Erhaltungszustand. Maße: 112cm x 58cm x 88cm 980€

Ein schönes Biedermeiermöbel mit Türen. Wunderbares gespiegeltes und sehr lebendiges Furnierbild. Im Inneren ein Einlegeboden. Schöner altrestaurierter Erhaltungszustand mit kleinen Gebrauchsspuren. Durch die schlichte Form auch perfekt für moderne Wohnräume. Maße: 96cm x 48cm x 89cm 550€

Sehr seltene Weichholzkommode aus dem Louis Seize um 1780/1800. Rechteckiger Korpus mit drei Schubladen. Die Schubladenfronten sind jeweils mit zwei angedeuteten, rechteckigen Füllungen beschnitzt. Die Ränder sind mit Kerbschnitzereien verziert. Die Seitenteile sind ohne Füllungen gearbeitet. Originale Messingbeschläge mit Füllhörnern. Originale Schlösser und ein originaler Schlüssel. Typische Patina von Weichholzmöbeln. Maße: 122cm x 54cm x 85cm

640€

Hübsche antike Kommode aus der Gründerzeit um 1880. In Eiche gefertigt mit der typischen Formensprache der Zeit. Vier Schubladen bieten viel Staufläche. Guter Erhaltungszustand mit alterstypischen Gebrauchsspuren. Maße: 102cm x 56cm x 90cm

320€

Barockkommode mit drei großen Schubladen. Herkunft Raum Kirchheim unter Teck ca. 1750/60. Die Kommode befindet sich in einem guten unrestaurierten Zustand und wurde bis vor kurzer Zeit noch verwendet. Sie zeigt alterstypische Gebrauchsspuren. Maße: 120cm x 59cm x 90cm

1600€

Schöner kleiner Gründerzeitschrank aus Belgien. Dieses Möbel besticht durch seine massive Verarbeitung in Eiche, seine Details und seine geringe Größe. Vielseitig verwendbar, wirkt dieses Möbel auch in kleineren Räumen. Zeitlich um 1880 gefertigt. Sehr schöner und gepflegter Erhaltungszustand.
Maße: 71cm x 57cm x 89cm

390€

Hübsche antike Kommode aus der Zeit um 1900. In Vollholz Eiche gefertigt. Zwei große und zwei kleine Schubladen. Sehr schöner gepflegter Erhaltungszustand. Würde sich auch hervorragend als Wickelkommode eignen. Maße: 100cm x 50cm x 83cm

340€

Toll gestalteter kleiner Gründerzeitschrank aus der Zeit um 1900. Herkunftsland Frankreich. Sehr schöne Schnitzereien auf der Front. Sehr schöner und gepflegter Erhaltungszustand.

380€

Schöne französische Spätbiedermeierkommode aus der Zeit um 1860. In massiver Eiche gebaut mit der typischen sogenannten Tulpenform der Zeit. Vier große Schubladen. Guter Erhaltungszustand mit kleineren Gebrauchsspuren auf der Deckplatte. Maße: 132cm x 60cm x 99cm

380€

Selten schöne Kommode aus dem Biedermeier um 1820. Die elegante Formensprache und das tolle Furnier aus Kirschholz machen diese Kommode zu einem echten Hingucker. Guter altrestaurierter Zustand mit Gebrauchsspuren auf der Deckplatte. Maße: 120cm x 60cm x 87cm

750€

Wunderschöne hochbeinige Barockkommode aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Ringsum wunderschöne Einlegearbeiten, die geschwungene Front und die langen Möbelbeine machen diese Kommode zu etwas ganz Besonderem. Guter Altrestaurierter Erhaltungszustand. Seitlich fehlen zwei kleinere Furnierstücke. Auf der Deckplatte alterstypische Gebrauchsspuren. Maße: 114cm x 64cm x 82cm

1200€

Ein absolut seltenes Stück. Diese wunderschöne sogenannte Chiffoniere oder auch Wochenkommode, stammt aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Und hat eine tolle Provenienz. Sie wurde 1976 direkt aus dem Budapester Staatsmuseum heruasgekauft. Aus Walnussholz gefertigt mit vielen schönes Details der Gründerzeit. In den sieben Schubladen konnten früher die jeweilige Kleidung für den einzelnen Wochentag vorbereitet werden. Dadurch auch der Name Wochenkommode. Sehr schöner Erhaltungszustand. Im Inneren mit rotem Samt ausgeschlagen.
Maße: 81cm x 47cm x 136cm

1250€